Erben der Drachenburg

Geschichten aus Golarion, Astani und Faerun

Was machst du so?

| 2 Kommentare

Hallo Jungs,

ich möchte mal wieder ein bisschen erzählen, was ich so mache und wie es mir so geht.  Früher habe ich sowas öfter gemacht und jetzt nehme ich mir die Zeit.

Familiär geht es uns ziemlich gut. Mella studiert ja Forstwirtschaft und ist im 4. Semester. Im Moment steht wieder eine Prüfungswoche an. Deshalb muss sie viel lernen und sitzt jeden Abend am Tisch und lernt. Das ist ziemlich ungewohnt. Sie hat ein schönes Thema für ihr Bachelorarbeit. In Hardegsen gibt es einen Tierpark und dieser soll neu gestaltet werden. Ihre Hochschule hat eine Kooperation mit dem Tierpark geschlossen. Jetzt werden die Wege, die Gehege und der Tier- und Pflanzenbestand neu ausgearbeitet.

Jonathan wird bald 11 und es geht im ziemlich gut. Er geniest es noch Kind sein zu können und wir sind sehr froh, dass er auf der Waldorfschule ist. Wenn ihr mal Kinder habt, kann ich nur empfehlen. Fußball macht ihm immer noch Spaß und jetzt geht die Saison los und wir habe Samstag immer Spiele. Mittwoch und Freitag Training, da sind schon 3 Tage verplant.

Ihr könnt euch doch bestimmt an unser Pfarrhaus erinnern, an dem unser historische Markt stattgefunden hat. Die Kirche überlegt das Haus und das Grundstück zu verkaufen und im Garten ein neues Gemeindezentrum zu bauen. Die Landeskirche möchte die Pfarrhäuser loswerden und hat unserer Gemeinde ein lukratives Angebot gemacht.

Das kann ich natürlich nicht zulassen und habe einen Arbeitskreis gegründet. Wir entwickeln Kozepte das Haus zu halten. Nimmt aber viel Zeit in Anspruch.

Firma ist viel zu tun. Heute hat ein Mitarbeiter aus der AV gekündigt. Wird nicht weniger Arbeit dadurch. Ein neuer Mitarbeiter in der AV der letztes Jahr angefangen hat und eingearbeitet werden musste. Unser Werkstattleiter ist auch ins Büro in die AV gekommen. Dafür haben wir einen langjähringen Mitarbeiter die Werkstattleitung gegeben. Dann noch eine neue Sekretärin und niemand mehr der richtig zeichnen kann. Da bleibt viel bei mir hängen. Ich muss mich unbedingt struckturieren. Im Moment mache ich zu viel Projekte. Das kriege ich nicht mehr alles gewuppt. Ich werde die nächsten 6 Wochen mal ein Zeitmanagement für mich machen.

HSV, naja, mal sehen. Grundsätzlich bin ich mit der Leistung der Rückrunde bis auf das letzte Spiel zufrieden. Hoffe dass Sie nicht absteigen oder Relegation spielen. Haha, Hamburg wieder Relegation. Blablabla. Aber von Wolfburg spricht keiner. Ich sage nur: „Am Ende kackt die Ente“

Spielen. Ja klar freue ich mich auf das nächste Mal. Ich muss mich mal wieder ein bisschen darauf einlassen. Geht bei mir immer kurz vorher los, wenn ich den Charakterbogen überarbeitet.

So, jetzt wisst ihr wie es mir gerade geht und was ich im Moment so mache. Vielleicht habt ihr ja auch Lust mal was von Euch zu schreiben.

So long

Stefan

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar