Erben der Drachenburg

Geschichten aus Golarion, Astani und Faerun

Ezdraz G. – Einstellungen und Hintergründe, etc.

| 2 Kommentare

Im wesentlichen hat sich noch wenig verändert an Ezdrazvacros Einstellungen, obwohl aktuelle Erlebnisse schon einen leichten Einfluss haben. Daher, hier noch einmal eine revisionierte Version zu Charakter und Haltung.

Aussehen
Ezdraz ist ein durchschnittlich großer Mensch von kräftiger Statur, den man eher als sehnig als als muskulös beschreiben würde. Das kurz geschorene schwarze Haar ist dicht und eine tiefliegenden Augen unter den etwas buschigen Augenbrauen geben seinem Antlitz einen Anschein von Wildheit, obwohl er an sich ein recht gemäßigter Geselle ist der nur selten über die Stänge schlägt.
Er trägt in der Regel Kleidung in Erd, Holz und Laubfarben. Ein reisetauglicher, wetterfester Mantel mit Kapuze schützt ihn außerhalb der Städte vor Regen und innerhalb der Städte vor den Blicken anderer Menschen. Er ist ein unauffälliger Typ, wären da nicht die opaleszent silbrigen Augen und der pferdegroße Wolf, der ihn begleitet. Über dem Herzen trägt er ein faustgroßes Tattoo der Pharasma-Spirale, auf der rechten Schulter eine Szrani Schutzrune gegen Lykantrophie. Beide Verzierungen sind in bunten Farben gestochen.
Persönlichkeitszüge (Personality Traits)
  • Ich beneide Andere für Ihre Bildung und Umgangsformen und versuche gelegentlich so zu tun als gehörte ich in Ihre Gesellschaft
  • Ich bevorzuge Aktivität vor Diskussion. Dauert eine Entscheidung zu lange, nehme ich die Sage selbst in die Hand, hauptsache es geschieht etwas
  • Ich glaube an Prophezeihungen und daran, das Pharasma die Leben derjenigen verlängert die sich gegen das Ungleichgewicht der Mächte einsezten. Ich glaube auch das Desnas mich und die anderen Silberaugen gewählt hat ihr Werk in der Welt voranzutreiben.
  • Ich ziehe das Leben in der wilden Natur dem Komfort von Städten vor, auch wenn es dort gefählicher ist
  • Wenn ich mich langweile schnitze ich kleine Kunstwerke aus Holz, die ich meist am Wegesrand liegen lasse. Wenn etwas interessantes passiert ist, füge ich meinem Bogen eine weitere Verzierung hinzu.
Vorbild/Ideale (Ideal)
  • Hilfe gebührt denen, die zu helfen bereit sind
  • Nur vertrauen schafft Vertrauen. Zum Überleben brauchen wir Schutz durch jene, die uns vertrauen
  • Die Konsequenzen seiner Handlungen hat jeder nur sich selbst und den Göttern gegenüber zu rechtfertigen
Bindung/Verpflichtung (Bond)
  • Ich schütze die Lebenden vor den Widernatürlichen, den Untoten und ihren Dienern
  • Ich fühle mich verantwortlich für den Schutz Mitglieder meiner Jagdgesellschaft, ungeachtet derer Glaubenssätze oder Herkunft
Makel (Flaw)
  • Ich traue wilden Tieren schneller als den Menschen, die sie jagen
  • Mit Zuwendung kann mich leicht beeinflussen, da es mir schwer fällt die Absichten anderer zu durchschauen
Gesinnung
Neutral, allerdings im Wandel. Die letzten Ereignisse, also der Einfluss extraplanarer Wesen auf unsere Welt lassen mich den Glauben an das Gleichgewicht in Frage stellen. Ich bete zu Pharasman und Desna um Zeichen und Weisung welchen Weg ich beschreiten soll um die Menschen (und andere Rassen) Golarions vor den Schrecken zu bewahren welche die Widernatürlichen, die Untoten und ihre Diener für sie planen.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar