Erben der Drachenburg

Geschichten aus Golarion, Astani und Faerun

Berliner D&D 4e Runde – Beiträge auf der Erben Seite?

| 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe dieses Wochenende angefangen in einer D&D 4e basierten Eberron Runde mitzuspielen. Kaum zu fassen, ich, 4e, na egal. Es hat funktioniert und es hat auch reichlich Spass gemacht.

Die Kampagne sielt im Krieg noch vor dem Day of Mourning. Im Auftrag von Haus Cannith in der Stadt Art in Cyre stationiert sind wir gerade dabei zu recherchieren was es mit einem Haus auf sich hat, welches nicht zu den offiziellen Häusern gehört und das einen Beholder als Symbol hat.

Wir sind:

  • ein  menschlicher Defender, der sich glaub ich Klingentänzer nennt, der sehr gut Attacken auf Kameraden abwehren kann. Er heißt Karrn Rerikh und kann auf andere recht einschüchternd wirken
  • ein Chaosmagier-Kalashtar, bei dem man nicht so genau weiß was er macht, das aber teilweise mit großem Effekt. Er heißt Alanu Abosa und kommuniziert meist telepathisch was ich sehr verstörend finde
  • eine Assassinen-Halbling-Dame, die sehr am mithalten einer Chronik interessiert ist. Sie heißt Sorja und kann mit einem Blasrohr schlimmere Treffer landen als so mancher Barbar mit einem großen Schwert
  • ein Changeling der der Brufung des Warlords gefolgt ist und die Gruppe stets ansport das letzte zu geben. Er heißt Dis und wechselt je nach situativem Bedarf seine Identität

Da Sorja fleißig Tagebuch schreibt, kam mir die Idee, das wir ja das Gruppentagebuch und auch die Charaktere auf der Erben-Seite veröffentlichen könnten. So hätten wir max. 4 mehr User der Seite und auch mal was von anderen zu lesen. Ich fände die Idee sehr nett. Unsere Kategorien müsste man natürlich nochmal anpassen, so das die Beiträte richtig eingruppiert werden. Darum würde ich mich dann kümmern.

Was haltet ihr davon

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar