Erben der Drachenburg

Geschichten aus Golarion, Astani und Faerun

Schurke Siegfried

| 9 Kommentare

Der junge Schurke Siegfried sollte im Auftrag seiner Diebesgilde in die Burg des Königs Heinrich eindringen. Dazu musste er aber den Rittern am Burgtor die richtige Parole nennen, die er leider noch nicht wusste. Er legte sich also nahe des Tores versteckt in einem Busch auf die Lauer und wartete. Kurz darauf kommt ein Händler auf einem Karren und verlangt Einlass.

Der Ritter sagte: 28, was ist deine Antwort? Der Händler antwortet mit 14 und wurde eingelassen.

Dann kommt eine junge Magd und nun sagt den Ritter: 8, was ist deine Antwort? Die Magd antwortet mit 4 und wird eingelassen.

Später steht ein Mönch vor den Stadttoren und der Ritter sagt: 16, was ist deine Antwort? Der Mönch antwortet mit 8 und wird eingelassen.

Der spionierende Schurke glaubt nun alles zu wissen und stolziert mit einem breiten Lächeln vor das Burgtor. Der Ritter verstellt ihm den Weg und sagt: 12

Was ist deine Antwort?

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar