Erben der Drachenburg

Geschichten aus Golarion, Astani und Faerun

Elk und die Hügelriesen

| Keine Kommentare

Ja, die alten Zeiten (AD&D)…

Erinnert ihr euch noch an „die ersten Hügelriesen“ der jungen Gruppe „Defender of Honor“… Zu der Zeit, als Elk noch ein echter Schurke war….

Elk der Dieb (wie man das seinerzeit noch nannte) hatte seinen neuen Kampftechnik entdeckt… und oft erfolgreich Angewandt:
Er stürmte in die erste Reihe, und parierte dort was das Zeug hielt, weicht Geschickt aus und hielt seine Gegner in trab. Damit konnte er zwar nie Gegner ausschalten, aber er konnte bei vielen Gelegenheiten Gegner beschäftigen, bis die Krieger Zeit hatten sich um sie zu kümmern.
Das klappte sehr oft… bis die Hügelriesen kamen.
Auch dort strebe Elk direkt in die erste Kampfreihe. Es traf ihn eine Keule und klopfte in unangespitz tief, tief in den Boden. (Regel technisch von LP max auf -8).
So tief eingeschlagen ins Erdreich ließ es sich sehr schlecht turnen und ausweichen, und Elk blieb nicht sehr viel anderes übrig als bewusstlos auf die Hilfe seiner Gefährten zu warten.
Sie kam, den Göttern sei dank, auch und die Begegnung nahm ein positives Ende für die Gruppe, so dass wir und Heute belustigt an die Geschichte erinnern können!

Schreibe einen Kommentar