Erben der Drachenburg

Geschichten aus Golarion, Astani und Faerun

Der Anfang…

| 6 Kommentare

Wir schreiben das Jahr 1374 und befinden uns am 21. Tag im Monat Ches. Die Hexerklinge Jandar, der Magier ähhh der Hexer ähhh ich meine der Hexenmeister Haldir, Silas der Meisterschurke, Stillgar der Waldläufer, Nephut der … ja, ein priesterlicher Kämpfer, Vieth der zwergische Barbar und ich Dimli der Barde befinden uns in Melvaunt um mit dem Schiff nach Tandras zu segeln.

28.3.1374 Wir erreichen nach einer ruhigen Schiffsfahrt Tandras. Wir möchten in 14 Tagen nach Procampur weiterreisen.

30.3.1374 Nachdem wir etwas von einem Geisterreiter gehört haben, befragen wir die Einwohner im Hafenviertel von Tandras. Nachts treffen wir auf den Reiter. Wir können ihn nicht aufhalten und rennen hinterher, obwohl der ein oder andere auch weggelaufen ist. Der Reiter verschwindet innerhalb einer schimmernden Kugel im Boden. Wir laufen in die Kugel… als wir wieder austreten… Sind wir in Tiefwasser an der Schwertküste.

31.3.1374 Wir haben uns das Wappen gemerkt das der Ritter auf seinem Schild trug. Was für ein Zufall. Es gehört zu einem Adelshaus in Tiefwasser. Das Haus Mondstern. Wir besuchen Helve Mondstern, er ist das Oberhaupt der Mondsterns. Er hat von dem Geisterritter gehört und weiß dass ein Ritter vor ca. 70 Jahren verschwunden ist. nachdem wir ein Zimmer genommen haben, durchsuchen wir unseren Ankunftsort in Tiefwasser. Wir treffen wieder auf den Geisterritter, der wieder im Boden verschwindet. Wir untersuchen den Boden und finden eine versteckte Klappe. … Ich muss erstmal eine Pause machen… Es geht bald weiter …

Wir entfernen die Holzbalken und entdecken einen 90cm breiten Abstieg . Silas klettert an der Leiter ab die an der Wand befestigt ist. Plötzlich wird er angegriffen. Von der Leiter!?. Wir besiegen die „Leiter“ und seilen uns ab. In einer Höhle finden wir den Leichnam des Ritters. Und eine Klappe.

1.4.1374 Wir liefern die Leiche bei Helfe Mondstern ab. Helfe erzählt und was vom Unterberg. Ein Priester stellt dem Geisterritter noch zwei Fragen und erfahren von einer Frau und einem Schatz. Treffen Vorbereitungen zum nochmaligen Abstieg.

2.4.1374 Wir gehen nochmals runter… Bald geht es weiter…

Als wir unten sind warnt uns ein magischer Mund „Der Tod erwartet uns…“. Doch wir ignorieren die Worte in betreten einen kreisrunden Raum.  In einer Seite steht eine Frau, sehr unheimlich, bewegt sich aber nicht. Wir nehmen an ein Zauber hält sie fest. Unser Hexer erkennt den Zauber und wir können ihn deaktivieren. Leider kommt es wegen eines Mißverständnis zum Kampf, dumm…, Sie flüchtet durch ein Dimensionstor. Aber einen Handschuh und ein Stecken hat sie vergessen.  Das einzige was wir erfahren konnten, was das Ontalus und Flammenbert den Zauber gewirkt haben.

Wir durchsuchen den Raum und finden eine geheimen Teleporter. Einen Teleporter in den Unterberg… Die Geschichte geht bald weiter…

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar